Posted on 10 Juni, 2014 · Posted in Alle

Surf Atlantik mit unserer Surfschule Gran Canaria – Erfahre mehr über dein Surfboard bevor du deinen Surfurlaub Kanaren mit uns startest

In dieser Ausgabe des “Big Surfing 101” werden wir euch einführen in die Welt des Shapers und seinem Produkt. Ein Shaper ist der englische Ausdruck für Former hier in Bezug auf Handwerk. Genau genommen wirst du eine Menge über dein Surfbrett lernen: Wo wird es hergestellt, welches Material wird verwendet und was sind die essentiellen Mittel, die du brauchst um einen guten Wellenritt machen zu können.

Die Surfschule Gran Canaria heißt dich willkommen zur zweiten Ausgabe unseres “Big Surfing 101”, das SURFLINGO, welches dir die verschiedenen Ausdrücke des einzigartigen Jargon der Surfer erklärt. Mit den folgenden Ausgaben wird dir das Surfcamp Las Palmas all die wichtigen Dinge die du für den Surfsport wissen solltest beibringen, damit du bereit bist für deinen Surfurlaub Kanaren mit uns. Bevor du dich aufmachst zum Surf Atlantik ist es wichtig ein wenig Theorie über das Surfen zu lernen. In dieser Ausgabe behandeln wir: Den Shaper und sein Produkt.
Beim Surfen ist das Surfboard DAS essentielle Zubehör im Surf Equipment. Um grundlegendes Verständnis über das Surfboard mit dem wir Surf Atlantik fahren zu erlangen, sollten wir zurück gehen zu der anfänglichen Herstellung des Surfbretts.
Das hoffentlich lange Leben eines jeden Surfboards beginnt mit dem Shaper. Er ist die magische Person, die ein Nichts zu einem Surfboard formt. Genau so wie die Kunst des Handwerks im allgemeinen, benötigt es einige ganz spezielle Werkzeuge, Techniken und Wissen, das normalerweise sich über Jahre angeeignet werden muss, um ein Surfboard in Perfektion herzustellen. Schauen wir uns die die Ozean Mathematik einmal genauer an: Die Herstellung eines Surfbretts und dessen Material.
Als erstes ist da nur ein Stück Schaumstoff. Es ist der ursprüngliche Klotz Schaumstoff, der für die Formung eines Surfboards benutzt wird. Dieser Schaumstoff ist ein leicht gewichtiges, zelluläres Plastikmaterial, welches Luft-gefüllte winzige Hohlräume enthält. Fast 90% der Surfbretter, die du in deinen Surfurlaub Kanaren sehen wirst, sind aus Polyurethan oder Styropor. Polyurethan (PU Blanks) ist bekanntlich eingesetzt für hochwertige nicht-industriell produzierte Boards. Seit den 60ern ist dieses Material der Standard. Dennoch ist das Material nichtdie beste Wahl, wegen der umweltschädlichen Verarbeitung und dem Umstand, dass das Material Wasser aufsaugt, wenn die Schicht beschädigt ist. Polystyren (EPS Blanks) sind oft für industrielle Produktionen verwendet worden, da es eine billige Variante ist. Es absorbiert jedoch bei Schaden ebenso Wasser und ist nicht sonderlich stabil.
Um ein funktionierendes Brett zu haben, während deines Aufenthalts in der Surfschule Gran Canaria, muss eine Schicht Fiberglass, Kevlar, Karbon, Fiber oder natürliche Materialien aufgetragen werden. Dies wird verarbeitet durch eng verwobene Glassstränge zu einem Garn. Dieser ist verfügbar in verschiedenen Gewichten, Mustern und Finishen. Umso weniger Glass verwendet wird, umso leichter wird dein Surfboard, aber das wird es auch anfälliger machen, sodass sich Schichten abblättern oder das Surfbrett schneller bricht.
Um ein flexibles und auch stabiles Brett für den Surf Atlantik zu haben, fügt der Shaper den Stringer hinzu. Diese hölzerne Struktur erstreckt sich über die Mitte des Schaumstoffstücks und lässt es so stärker und Flexibilität haben. Die sogenannten Channels am unteren Ende bringen mehr Agilität, Lenkung und Antrieb. Also alles wichtig, was nötig ist, um Spass in deinen Surfurlaub Kanaren zu haben.
Wenn ein Shaper ein Surfboard kreiert, berücksichtigt er oft die Eigenschaften und Vorlieben des Kunden und formt das Surfbrett so, dass es perfekt auf den Stil des Surfers und dessen favorisierten Wellenart angepasst ist. Eine weitere Art des Shapers ist, der des industriellen Weges. Diese Art der Herstellung findet wenig Akzeptanz unter Surfprofis und ist darauf ausgerichtet in Massen zu produzieren. Einer der größten Produzenten solcher Standardboards ist die amerikanische Firma Surftech.

Falls du noch mehr über die Arbeit des Shapers und die Herstellung von Surfboards wissen möchtest, solltest du dir diese tolle Kurzdokumentation anschauen, mit tollen Impressionen, Musik und Informationen:

Zu guter Letzt sind hier einige der wichtigsten Shaper der Welt aufgelistet:

Bob McTavish Gerry Lopez Drew Anderson Greg Webber Phil Byrne
Bing Copeland Matt Biolos Donald Takayama Wayne Lynch Eric Arakawa
Bill Stewart Mark Neville Dick Van Straalen Tom Wegener Greg Bennett
Al Merrick Hobart Alter Bob Pearson Robert August Maurice Cole
Bert Burger Jason Stephenson Chris Jones Rusty Preisendorfer Murray Bourton
Allan Byrne Iñigo Letamendia Bruce Jones Robert Weiner Nick Uricchio
Bill Riedel Jeff Bushman Dick Brewer Simon Anderson

Live is a Beach, Hang loose and check out next edition “SURFING 101 Part 3

Surf Camp Las Palmas